Bettina Hagedorn informiert sich vor Ort!

Veröffentlicht am 14.08.2017 in Aktuelles

Für das Projekt „Integratives Fußballtraining mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ bekommt der Turn- und Sportverein Lensahn eine Förderung vom Bund in Höhe von insgesamt 4.390 Euro. Das Geld stammt aus dem bundesweiten Förderprogramm „Ländliche Entwicklung“ in Höhe von insgesamt 55 Millionen Euro, das Bettina Hagedorn als stellvertretende Sprecherin der SPD im Haushaltsausschuss mit beschlossen hat: Ich freue mich sehr, dass mit dem integrativen Fußball-Projekt des TSV Lensahn nun schon das siebte Projekt in Ostholstein durch das Förderprogramm Ländliche Entwicklung gefördert wird. Es ist wichtig, die in den vergangenen Jahren zu uns gekommenen Flüchtlingen bei der Integration zu unterstützen.

Der TSV Lensahn kümmert sich um die wohl schwächsten unter ihnen: diejenigen Kinder, die unbegleitet, also ohne ihre Eltern und oft traumatisiert bei uns angekommen sind. Sport – vor allem der Mannschaftssport – ist für diese Kinder eine Chance, mal wieder zu lachen und sich vielleicht sogar über ein erzieltes Tor zu freuen!